Burnout


Seit den Siebziger-Jahren wird der Begriff Burnout verwendet, um den Zustand chronischer Erschöpfung zu beschreiben. In Deutschland erleben etwa 20% aller Erwerbstätigen eine leicht bis stark ausgeprägte Burnout-Symptomatik, die von den Anforderungen im Beruf, aber auch von hohen Erwartungen des sozialen Umfelds hervorgerufen werden.

 

Wie wird das Burnout-Syndrom erkannt?


Jemand, der unter dem Zustand des Ausgebranntseins leidet, zeigt oft eine Kombination mehrerer Symptome, die alle auf eine Überbelastung zurückzuführen sind. Dazu gehören körperliche Leiden, wie beispielsweise wiederkehrenden Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder eine erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten. Aber auch psychische Symptome, wie Schlafstörungen, ein Gefühl innerer Leere und depressive Denkmuster können Anzeichen für ein Burnout sein. Die Vielzahl der unspezifischen und situationsbedingten Symptome macht es nicht immer einfach ein Burnout eindeutig zu diagnostizieren.

Ein bestimmtes Zwangsverhalten ist bei den Betroffenen ebenfalls zu beobachten wie das Sammeln von Rezepten, Kalorien zählen, Horten großer Nahrungsmengen, aber auch ein massives Bedürfnis sein Umfeld zu kontrollieren, unflexibles Denken, reduzierte Emotionalität, Hemmungen, in der Öffentlichkeit zu essen.

 

Wer allerdings dauerhaft und ohne ersichtliche Ursache mindestens drei der folgenden Symptome aufweist, steht womöglich am Anfang eines Burnout-Syndrom:

  • tägliches Gefühl von Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten
  • häufige Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • erhöhte Aggressivität
  • stark verminderte Leistungsfähigkeit
  • Appetitlosigkeit oder Fressattacken
  • erhöhter Konsum von Rauschmitteln (z. B. Alkohol, Nikotin)
  • Stimmungsschwankungen
  • Gefühl von innerer Leere
  • Lustlosigkeit
  • Schuldgefühle
  • Gefühl des Versagens
  • Konzentrationsstörungen
  • Vermeidung sozialer Kontakte


Je früher Sie sich mit diesen Symptomen in eine Burnout-Therapie begeben, desto einfacher und schneller finden Sie wieder zurück in ein erfülltes und glückliches Arbeits- und Privatleben.


Ihre Burnout-Hilfe in Köln


Setzen Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail mit mir in Verbindung, um einen zeitnahen Beratungstermin in meiner Praxis für Psychotherapie in Köln zu vereinbaren. Gerne biete ich Ihnen meine Unterstützung & Hilfe bei Burnout an- Gemeinsam finden wir einen Weg!